Außer in China (hier allerdings durch das TikTok-Pendant Douyin) stoßen TikToks Live-Shopping-Bemühungen bislang auf wenig Interesse – doch die ByteDance-Tochter gibt nicht auf und treibt die Live-Stream-Commerce-Initiativen weiter voran, zunächst jedoch nur in den USA. In Europa hat TikTok den Live-Commerce-Push zurückgefahren; in Nordamerika hingegen wagt die Entertainment-Plattform nach ersten Anlaufschwierigkeiten einen erneuten Anlauf, um Live Shopping zu etablieren. Hierfür arbeitet TikTok mit dem in Los Angeles ansässigen Unternehmen TalkShopLive zusammen, berichtete die Financial Times kürzlich unter Berufung auf zwei mit dem Unternehmen vertraute Personen.

Kooperation von TikTok und TalkShopLive

Mit TikTok Shop können User während Live-Übertragungen Produkte über Links in der App kaufen. TalkShopLive hostet ebenfalls verschiedene Live Shopping Streams und entwickelt sich mehr und mehr zu einer beliebten Shopping-Plattform. Stars wie Oprah Winfrey, Paul McCartney, Dolly Parton und Alicia Keys sind nur einige Namen bekannter Prominenter, die Produkte über TalkShopLive anbieten und verkaufen. TikTok möchte voraussichtlich eine eigene Live-Shopping-Sendung auf TalkShopLive hosten, um so aktive Käufer:innen erreichen und für das Angebot an Live-Shopping-Möglichkeiten auf der Entertainment App begeistern zu können. Gleichzeitig arbeitet TikTok mit verschiedenen Influencer-Agenturen zusammen, um populäre Creator für Live Shopping Tools zu gewinnen. Auf der Plattform Rest of World wird erklärt:

TikTok is partnering with influencer agencies around the world, hoping to build a robust live community with a culture of gifting that can become the app’s next revenue stream. Rest of World spoke to agents based in China, the Middle East, the U.S., and the U.K. — all of whom confirmed that they’re working with TikTok to train their community in the best way to gain an audience, and solicit gifts.

Bislang konnten TikToks E-Commerce-Vorstöße in Europa keine Erfolge erzielen und wurden sogar nach ersten Etablierungsversuchen wieder gecancelt. Auf dem chinesischen Markt sieht es hingegen ganz anders aus: Dort sind In-App Shopping Features ein populärer Part des chinesischen TikTok-Pendants Douyin. Bis zum Mai 2021 konnte die App bereits 26 Milliarden US-Dollar in E-Commerce-Transaktionen erzielen.

Ob TikToks erneuter Live-Shopping-Vorstoß in den USA mehr Erfolg erzielen und als Grundlage für weitere Anläufe in anderen Ländern dienen wird, bleibt abzuwarten. Die Chancen auf mehr Live Shopper sind immerhin durch die Kooperation mit TalkShopLive gestiegen.

Es ist so weit: Unser populäres Digital-Event bekommt die ganz große Bühne. Mit dem Digital Bash – Main Event erwartet dich am 12.10.2022 von 9 bis 18 Uhr eine hybride Konferenz mit einem hochkarätigen Programm💥 2 Bühnen, 40 Speaker, über 600 Minuten Content, 10+ Masterclasses, Networking, Stadiontour und vieles mehr…

Ob online oder live vor Ort – du entscheidest.

Jetzt anmelden!

Powered by WPeMatico

Teile diesen Beitrag