Agorapulse hat tausende LinkedIn-Beiträge analysiert und herausgefunden, welche Art von Posts besonders häufig eingesetzt wird, wie oft Hashtags eingesetzt werden und bei welchen Posts das Engagement besonders heraussticht. Dabei zeigt sich, dass Hashtags und Link Posts zwar populär sind, aber nicht unbedingt das Engagement fördern. Dafür eignen sich jedoch andere Formate.

Foto-Posts und Link Posts sind am populärsten bei Unternehmens-Accounts auf LinkedIn

Das Unternehmen Agorapulse hat zunächst insgesamt 41.100 Posts von Business Accounts auf LinkedIn im DACH-Raum unter die Lupe genommen. Dabei wurde ein besonderes Augenmerk sowohl auf die Post-Typen als auch auf die Interaktionen – Kommentare, Shares und Likes – gelegt. Die in der Analyse beliebtesten Post-Arten waren Foto-Posts (45,1 Prozent aller Posts) und Link Posts (42,4 Prozent aller Posts). Video-Posts wurden hingegen nur bei 9,3 Prozent aller Postings ermittelt, Text- und PDF Posts machten nur rund fünf Prozent aus.

Die Post-Typen auf LinkedIn, bei Business Accounts, © Agorapulse
Die Post-Typen auf LinkedIn, bei Business Accounts, © Agorapulse

Der Einsatz von Fotos und Videos gehört für viele Unternehmen auf LinkedIn zu einem erfolgversprechendem Posting dazu. Immerhin konnte Agorapulse in der Analyse aufzeigen, dass derlei Visuals für deutlich mehr Engagement sorgen als etwa Link Posts. Vor allem Videos bieten in diesem Kontext Vorteile.

Engagement je nach Posting-Typ auf LinkedIn, bei Unternehmens-Accounts
Engagement je nach Posting-Typ auf LinkedIn, bei Unternehmens-Accounts, © Agorapulse

Auffällig ist im Rahmen dieser Analyse, dass viele Unternehmen, obgleich sie darauf aus sind, mehr Engagement zu erhalten, oft auf Link Posts setzen, wobei diese am wenigsten zur Erreichung dieses Ziels beitragen. Das kann damit zusammenhängen, dass viele Unternehmen schlichtweg ihren Content wie Blog-Beiträge oder News via LinkedIn teilen – und nur selten eigens für die Plattform erstellte Posts. Die Posting-Strategie sollte jedoch mit Hinblick auf die eigenen Ziele angepasst werden, wenn mehr Engagement gefördert werden soll. Anja Olivieri, Regional Manager DACH für Agorapulse, kommentiert:  

Unsere neueste LinkedIn-Studie zeigt, wie wichtig es für Firmen ist, die eigenen Ziele vor Augen zu haben und kontinuierlich zu messen. Unternehmen können LinkedIn also noch effizienter nutzen, wenn sie einen genauen Blick auf ihre Posting-Strategie haben.

Mehr Engagement dank PDFs

Eine Option, um abseits der Video-Posts für mehr Interaktionen zu sorgen, bietet die PDF-Integration im LinkedIn Post. Doch PDF Posts werden sowohl in Deutschland, Österreich und der Schweiz als auch global extrem selten genutzt. Aber international sorgen sie für besonders viel Engagement. Das hat zeigt eine erweiterte Analyse von 1,3 Millionen Posts weltweit. Agorapulse hat in 182 Ländern Posts in Augenschein genommen und herausgefunden, dass bei diesem Datensatz Text-Posts und PDF Posts die meisten Interaktionen hervorrufen konnten.

Engagement je nach Posting-Typ auf LinkedIn, bei Unternehmens-Accounts in 180 Ländern
Engagement je nach Posting-Typ auf LinkedIn, bei Unternehmens-Accounts in 180 Ländern, © Agorapulse

Diese Daten bieten zumindest einen Hinweis darauf, welche Art von Posting Unternehmen – aber auch Creator – zumindest öfter in ihren Post-Mix miteinbeziehen könnten, um mehr Kommentare, Shares oder Likes zu erhalten. Zu diesem Zweck, und um die Auffindbarkeit von Inhalte zu steigern, setzen auch die meisten Postenden auf Hashtags. 78,8 Prozent aller im DACH-Raum analysierten Posts enthalten solche. Allerdings konnte Agorapulse keinen Zusammenhang zwischen dem Einsatz von Hashtags und mehr Interaktionen feststellen. In diesem Kontext lohnt sich womöglich vor allem die gezielte Verwendung bei besonders relevanten oder trendenden Tags. Die Integration von Hashtags schadet jedoch ebenfalls nicht.

Mehr Informationen zur Studie findest du auf dem Blog von Agorapulse. Für mehr Engagement und Aufmerksamkeit auf LinkedIn können auch neue Features und Tools sorgen. So erlaubt LinkedIn beispielsweise inzwischen das Tagging von Personen und Firmen im Newsletter und bietet etwa die Möglichkeit, Produkte auf Unternehmensseiten zu präsentieren.

Es ist so weit: Unser populäres Digital-Event bekommt die ganz große Bühne. Mit dem Digital Bash – Main Event erwartet dich am 12.10.2022 von 9 bis 18 Uhr eine hybride Konferenz mit einem hochkarätigen Programm💥 2 Bühnen, 40 Speaker, über 600 Minuten Content, 10+ Masterclasses, Networking, Stadiontour und vieles mehr…

Ob online oder live vor Ort – du entscheidest.

Jetzt anmelden!

Powered by WPeMatico

Teile diesen Beitrag