Bloomberg: LTE-Modell der Apple Watch im Herbst

Apple Inc. is planning to release a version of its smartwatch later this year that can connect directly to cellular networks, a move designed to reduce the device’s reliance on the iPhone, people familiar with the matter said.

Currently, Apple requires its smartwatch to be connected wirelessly to an iPhone to stream music, download directions in maps, and send messages while on the go. Equipped with LTE chips, at least some new Apple Watch models, planned for release by the end of the year, will be able to conduct many tasks without an iPhone in range, the people said. For example, a user would be able to download new songs and use apps and leave their smartphone at home.

Apple Plans to Release a Cellular-Capable Watch to Break iPhone Ties

Selbst eine virtuelle Simkarte braucht Platz und verlangt (viel wichtiger) nach mehr Akku. Deshalb glaube ich mit dem Schritt aufs LTE-Modell nicht an ein signifikant geändertes Gehäuse-Design.

Die spannendere Frage ist aber eine andere: Welche Deals hat Apple mit Mobilfunkanbietern für die Watch eingetütet um diese im Monatstarif zu berücksichtigen. Im Heimatland, in dem entsprechende (Familien‑)Tarife gängig sind, scheint das möglich – aber international?

Die Watch empfängt schon jetzt Videos über iMessage; mit LTE-Chip wird sie direkt Musik streamen und per Maps navigiert. Wie viel Geld ist Besitzern einer Watch monatlich die Unabhängigkeit vom iPhone wert?


Alex Olma
Mac & i

Bloomberg: LTE-Modell der Apple Watch im Herbst

Powered by WPeMatico

Teile diesen Beitrag