Simon L. hatte laut Apple “sensible Geschäftsgeheimnisse” an Journalisten weitergegeben. Nun muss er eine Strafsumme zahlen.

Powered by WPeMatico

Teile diesen Beitrag