Influencer können hier Live Streams hosten sowie neue Monetarisierungsmöglichkeiten und weitere Kontaktmöglichkeiten mit Zuschauer:innen erhalten. Business Insider berichtet, dass Meta derzeit einen Test der neuen Live-Streaming-Plattform für Influencer durchführt.

Ansicht von „Super“, © YouTube/ Super

Die Live-Streaming-Plattform befindet sich noch in einer Testphase

Der Tech-Konzern arbeitet bereits seit Ende 2020 an „Super“ – aktuell liegen die Entwicklung und der Ausbau in den Händen von Metas New Product Experimentation Team. Offiziell ist über die Features und den Aufbau noch nicht so viel bekannt, die Plattform soll jedoch einige Twitch-ähnliche Funktionen aufweisen. Ein:e Meta-Sprecher:in erklärte in einer E-Mail gegenüber TechCrunch:

Super is a small, standalone experiment being built by New Product Experimentation (NPE) and currently testing with a small group of creators.

Business Insider berichtet darüber hinaus, dass das Tech-Unternehmen vor kurzer Zeit Influencer dazu aufgerufen hat, die neue Plattform zu testen. Insgesamt sollen nicht ganz 100 Creator dieser Forderung nachgekommen sein, darunter Tech-Influencer Andru Edwards und TikTok Star Vienna Skye.

So viel können Influencer auf „Super“ verdienen

Die Plattform basiert derzeit auf einem abgestuften System, innerhalb dessen Zuschauer:innen von Live Streams für den Zugriff auf die im Video erhaltenen Funktionen bezahlen müssen. Berichten zufolge haben Influencer zwischen 200 und 3.000 US-Dollar für eine etwa 30-minütige Nutzung der Plattform erhalten. Viewer können zudem eine Art Trinkgeld für Live Streamer geben. Der Bericht verweist darauf, dass Creator 100 Prozent der Tipps und Einnahmen, die sie durch das gestaffelte System erwirtschaften, behalten können. Ein:e Meta-Sprecher:in erklärt gegenüber Business Insider:

Right now, it’s web only, they have been testing it very quietly for about two years. The end goal [of NPE projects] is ultimately creating the next standalone project that could be part of the Meta family of products.

Meta setzt weiterhin auf Live Streams

Erst kürzlich gab Meta bekannt, dass Facebook die Live-Shopping-Funktionen zum 1. Oktober 2022 abschalten wird – auch, um den Fokus weiterhin auf Reels verstärken zu können. Denn anscheinend ist Live Shopping außerhalb Asiens und insbesondere Chinas weniger beliebt als erhofft, sodass sowohl Facebook als auch TikTok ihre E-Commerce-Pläne im Bereich Live Shopping kippen.

Die frühen Tests von „Super“ zeigen jedoch, dass Meta Live Streams weiterhin als potenziell gewinnbringend einstuft. Die größten Konkurrent:innen für die neue Plattform dürften wohl Youtube und Amazons Streaming-Dienst Twitch sein.

Wir werden dich über weitere Details zu der Influencer-Plattform auf dem Laufenden halten, sobald es Neuigkeiten gibt.

Studie: Retail Reality – Die Studie für den Handel von morgen

Erfahre in der kostenlosen Studie, welche Bedürfnisse und Wünsche deine Kund:innen bei der Digitalisierung deines Business‘ haben. Hole dir so einen Wissensvorsprung gegenüber deiner Konkurrenz und werde mit einem wachsenden Umsatz belohnt!

Jetzt kostenlos herunterladen

Powered by WPeMatico

Teile diesen Beitrag