Noch hat Facebook den Launch einer eigenen Smartwatch nicht öffentlich bestätigt. Doch der Tech Publisher The Verge gibt an, nun neue Informationen zu einer Veröffentlichung des Gadgets im Sommer 2022 vorliegen zu haben. Demnach wird Facebook dann eine multifunktionale Smartwatch vorstellen, die in Konkurrenz zu den Produkten von Apple und Google stehen dürfte. Dabei soll die Watch zwei Kameras beinhalten, um verschiedenste Funktionen abdecken zu können.

Video-Calls per Smartwatch und Videoaufzeichnung mit der ablösbaren Zweitkamera

Damit sich Facebook mit einer Smartwatch gegen die Konkurrenz – insbesondere die Apple Watch – durchsetzen könnte, müsste das Gerät für User spannende Funktionen bereitstellen. Während noch nicht klar ist, wie die Watch Facebooks aussehen soll, erklärt Alex Heath bei The Verge, was sie aller Voraussicht nach kann. So hat das Gerät zwei Kameras. Die eine auf der Frontseite ist als Display und beispielsweise für Video Calls oder Live Streams gedacht. Eine zweite Kamera, die aus der Stahlhalterung der Watch herausgenommen werden kann, soll zum Fotografieren und Videos-Aufnehmen einladen. Damit aufgenommene Bilder und Clips könnten die Nutzer:innen direkt via Facebook oder Instagram – womöglich auch WhatsApp und Messenger – teilen.

Unternehmensnahe Quellen haben dem Publisher zudem mitgeteilt, dass Facebook mit Drittunternehmen darüber diskutiere, das der Smartwatch inhärente Kamera-Hub auch bei Rucksäcken oder ähnlichem zu integrieren, sofern passende Halterungsmodule entwickelt würden.

Folgeversionen der ersten Smartwatch schon in Planung

Nach Angaben von Alex Heath plant Facebook, nach dem Launch der ersten Version der Smartwatch in den darauffolgenden Jahren eine zweite und dritte Generation herauszubringen. In Zukunft könnte die Smartwatch, so sie denn auf den Markt kommt, auch als Komplementärprodukt zu der von Facebook geplanten AR-Brille dienen. Als Betriebssystem für die Watch würde vermutlich eine angepasste Variante der Open-Source-Option Android dienen, auf der sämtliche Google Apps basieren.

Laut The Verge könnte der Preis für das 2022 erscheinende Modell bei rund 400 US-Dollar liegen. Ob Facebooks Smartwatch tatsächlich kommt, ist allerdings noch unklar. Eine Bestätigung vonseiten des Unternehmens blieb bisher aus. Der Launch wäre jedoch ein weiterer Vorstoß des Megaplayers in den Hardware-Markt. Zwar bietet Facebook mit Oculus-VR-Produkten und beispielsweise dem Videokommunikationsgerät Portal Hardware an – doch gehört diese nicht zu den erfolgreichsten Produkten auf dem Markt. Und das von HTC entwickelte und unter dem inoffiziellen Namen Facebook Phone veröffentlichte HTC First erwies sich als immenser Flop. Mit deutlich mehr Expertise und aufgekauften Tech-Unternehmen im Rücken möchte Facebook mit den Smartwatches nun den Hardware-Markt positiv überraschen.

Erfahre warum auch du dein Unternehmen mit einer digitalen Transformationsstrategie effizienter und profitable machen solltest & sichere dir eine Checkliste für die Digitale Transformation von Kommunikation und Marketing! Jetzt kostenlos herunterladen

Powered by WPeMatico

Teile diesen Beitrag