Wenn ein Thema trendet, sich ein Ereignis Bahn bricht oder Ein Live Event stattfindet, dann informieren sich die User im Digitalraum über die aktuellen Entwicklungen meist bei sozialen Medien. Insbesondere Twitter, aber auch TikTok, Instagram, Facebook und mitunter gar YouTube bieten die Möglichkeit, Updates quasi in Echtzeit zu erhalten. Viele Publisher und Creator informieren ihre Follower dort. Zum Beispiel über die Entwicklungen beim Sturm auf das Capitol in Washington, D.C. Anfang 2021, bei einem wichtigen Sportereignis wie dem Fußball-EM-Finale in diesem Jahr oder im Kontext der Trielle rund um die Bundestagswahl 2021 und die Wahl selbst.

Aufgrund der umfassenderen Perspektiven und notwendigen Recherche können Artikel von Publishern zumindest zeitlich nicht mit dieser Informationsoption mithalten. Das gilt auch für Google News. Dort werden zwar diverse sehr aktuelle und relevante Themen abgebildet – allerdings immer erst, nachdem sie bei Social Media wie Twitter schon zu kursieren begonnen haben. Deshalb möchte Google nun eine eigene Breaking-News-Sektion aufbauen, die Informationen in Echtzeit an die Google User weitergeben könnte. Mit dem möglichen Start diese Projekts mit Namen Big Moments könnte die News-Rezeption der Menschen deutlich verändert werden.

Schneller, schneller, schneller: Googles Big Moments soll Echtzeitinformationen mit Kontexten kombinieren

Nach Angaben verschiedener US Publisher wie Bloomberg, The Information und Android Police arbeitet Google schon seit über einem Jahr an Big Moments. Vor allem nach den Ereignissen im Rahmen des Sturms auf das Capitol im Januar 2021 habe man die Entwicklung vorangetrieben, weil man hierbei nur zeitverzögert Neuigkeiten via Google News ausspielen konnte. Das Feature Big Moments soll nun Echtzeit-Insights – womöglich wie in Form eines Tickers – bereitstellen. Diese sollen allerdings mit beispielsweise historischen Fakten als Kontext unterfüttert werden, um ein möglichst umfassendes Bild von einem Sachverhalt oder einer Entwicklung liefern zu können. Das könnte den Millionen von Menschen, die über Google oder Google News nach brandaktuellen Neuigkeiten suchen, rasch die passenden Antworten liefern, die diese dann nicht via Social Media ermitteln müssten.

Ob das Feature Big Moments allerdings zeitnah ausgerollt wird, ist noch unklar. Das Presse-Team von Google gab bisher nur an, dass die Funktionen noch getestet würden. Außerdem ist noch nicht abzusehen, ob bei einem Roll-out nur Google News oder auch der reine Search-Bereich mit den Echtzeit-News versehen würde.

Bereits seit 2015 zeigt Google in den SERPs Tweets von Twitter an, die bereits sehr aktuelle Inhalte widerspiegeln. Derzeit findet sich bei Google News auch ein Bereich mit der Bezeichnung „In den Nachrichten“, der ähnliche wie die Trends bei Twitter Schlagworte zu aktuellen Entwicklungen anzeigt.

Schlagworte zu aktuellen Themen bei Google News, Screenshot Google News
Schlagworte zu aktuellen Themen bei Google News, Screenshot Google News

Ein Klick auf diese lenkt die User dann zu den neuesten Artikeln zu diesen Themen. Bisher ist eine Mischung aus Social Media und Suchmaschinen für interessierte User hilfreich, um aktuelle News und Updates zu erhalten. Google würde es hingegen lieber sehen, wenn die User alle relevanten Informationen auf den eigenen Plattformen erhalten könnten.

Traffic, Ranking & Sichtbarkeit

Erfahre in diesem kostenlosen Whitepaper, wie du dir im Website-Dschungel mit einer aussagekräftigen Domain Sichtbarkeit verschaffst und so von Nutzer:innen gefunden wirst!

Jetzt herunterladen

Powered by WPeMatico

Teile diesen Beitrag