Apples eigener Grafikchip

Bislang lizenzierte Apple die GPU-Architektur seiner iPhones und iPad von der britischen Chip-Firma Imagination Technologies (und nahm in den letzten Jahren signifikante Anpassungen vor). Seit Herbst 2016 – beziehungsweise seit Frühjahr 2017 – ist klar: diese Lizenzvereinbarung kommt zu einem (nicht streitfreien) Ende.

Ich hatte zu Jahresbeginn konservativ gewettet, dass wir Apples ersten komplett eigenen Grafikprozessoren im Herbst 2018 sehen. Nun stecken ihre Chips aber schon dieses Jahr im iPhone 8, 8 Plus sowie iPhone X und bieten einen Performance-Sprung von 30-Prozent.

Mit Wissen um diese Entwicklung ist David Kanters „A Look Inside Apple’s Custom GPU for the iPhone“ unbedingt (noch einmal) zu lesen.


Alex Olma
Mac & i

Apples eigener Grafikchip

Powered by WPeMatico

Teile diesen Beitrag