Rund um die Welt müssen Eltern regelmäßig, wenn nicht sogar täglich ein bestimmtes Lied für ihre Kinder anmachen. Darauf deuten zumindest die Aufrufzahlen eines YouTube-Videos hin, das Mitte Januar einen neuen Rekord brechen konnte. Die Rede ist von Baby Shark. Das Video zu dem ebenso eingängigen wie repetitiven Song ist das erste Video auf YouTube, das mehr als zehn Milliarden Views verzeichnen kann.

Vor Despacito und Co.: Baby Shark hat 10 Milliarden Views auf YouTube

Ende 2020 überholte Baby Shark das bis dahin meistangesehene Video des Hits Despacito und verteidigt seitdem seinen Spitzenplatz. Der Abstand zum zweiten Platz, auf dem immer noch Despacito von Luis Fonsi liegt, vergrößert sich dabei beständig. Das Video kann derzeit etwas über 7,7 Milliarden Views verzeichnen.

Aus einem YouTube-Video wurden Live Shows und sogar eine Fernsehserie

Zwar dürfte der Erfolg des Liedes zum Teil auf seinen Ohrwurmqualitäten beruhen, doch das Unternehmen hinter dem Video, Pinkfong! Kids‘ Songs & Stories, hat auch seinen Teil dazu beigetragen, den Erfolg nicht abflauen zu lassen. So wurde beispielsweise eine Baby Shark Live Show ins Leben gerufen, eine virale Tanz-Challenge verstärkte die Bekanntheit weiter und 2021 launchte sogar eine Nickelodeon Show.

Kinder-Content ist seit jeher sehr beliebt auf YouTube. Viele Eltern nutzen die Inhalte, um damit ihre Kinder zu unterhalten und zu beschäftigen. 2020 fanden sich unter den Top-Fünf-Videos aller Zeiten gleich zwei Kindervideos. Und auch auf dem Siegertreppchen der YouTube-Topverdiener:innen standen damals zwei Kinder.

Alle, die vom Lesen noch keinen Ohrwurm bekommen haben, können sich nachfolgend einmal das Rekordvideo von Baby Shark angucken.

Powered by WPeMatico

Teile diesen Beitrag