Werbung auf Netflix rückt immer näher. Das Unternehmen bestätigt in einer Pressemitteilung, mit Microsoft eine:n Kooperationspartner:in gefunden zu haben. Das große Tech-Unternehmen soll die flexible Entwicklung eines Werbemodells für den Streaming-Dienst vorantreiben. Dieses soll ein günstigeres Netflix-Abonnement ermöglichen, welches bereits für Ende des Jahres geplant ist. Während Netflix die Vorteile für User betont, sieht Microsoft CEO Satya Nadella insbesondere auch für Publisher neue Potentiale zum Erreichen von Zielgruppen.

Microsoft statt Google: Netflix baut am Streaming-Dienst mit Werbung

Viele große Adtech-Unternehmen waren im Gespräch, um Netflix bei der Entwicklung des geplanten werbegestützten Abonnements zu unterstützen. Neben Google verhandelte der Streaming-Dienst Berichten zufolge auch mit NBCUniversal und The Trade Desk. Nun fiel die Wahl auf Microsoft als „global advertising technology and sales partner“.

Microsoft bringt langjährige Werbeerfahrung in den Bereichen SEA (Bing), Social Media/Business Marketing (LinkedIn), Display Marketing und anderen mit. Künftig können Advertiser über das Werbenetzwerk des Unternehmens auch auf Netflix als Werbeumgebung zugreifen. Im Blogpost zur Kooperation von Mikhail Parakhin, President Web Experiences bei Microsoft, heißt es:

We’re thrilled to be named Netflix’s technology and sales partner to help power their first ad-supported subscription offering. At launch, consumers will have more options to access Netflix’s award-winning content. Marketers looking to Microsoft for their advertising needs will have access to the Netflix audience and premium connected TV inventory. All ads served on Netflix will be exclusively available through the Microsoft platform. Today’s announcement also endorses Microsoft’s approach to privacy, which is built on protecting customers’ information. This is a big day for Netflix and Microsoft. We’re excited to offer new premium value to our ecosystem of marketers and partners while helping Netflix deliver more choice to their customers.

Ein günstigeres Angebot für den User-Zuwachs: Kund:innen sollen mehr Auswahl erhalten

In Cannes hat Ted Sarandos, Co-CEO und Chief Content Officer von Netflix, kürzlich erklärt:

We’ve left a big customer segment off the table, which is people who say: ‘Hey, Netflix is too expensive for me and I don’t mind advertising‘.

Die Entwicklung eines werbegestützten Abonnementmodells wird daher inzwischen mit Hochdruck vorangetrieben. Denn Netflix strauchelte zuletzt im Wettkampf. Obwohl der Streaming-Primus über 221 Millionen zahlende Kund:innen verzeichnet, kam es Anfang 2022 zu einem User-Verlust. Zudem musste Netflix laut Zahlen von JustWatch zuletzt in Deutschland Platz eins in Sachen Marktanteile an Amazon Prime Video abtreten. Ein weiteres großes Problem von Netflix ist das Account und Password Sharing. Laut eigenen Angaben werden 100 Millionen Haushalte erreicht, die via Account Sharing auf den Dienst zugreifen. Dieser Umstand erschwert das Wachstum. Darum wurden im März bereits erste Paid Sharing Features veröffentlicht. Angesichts der angespannten wirtschaftlichen Lage und des verlangsamten Wachstums entließ das Unternehmen vor wenigen Monaten sogar hunderte Mitarbeiter:innen.

Werbung auf der Plattform, die Co-CEO Reed Hastings lange Zeit rundheraus ablehnte, soll nun Abhilfe schaffen. Netflix COO Greg Peters erklärt zur Kooperation mit Microsoft:

In April we announced that we will introduce a new lower priced ad-supported subscription plan for consumers, in addition to our existing ads-free basic, standard and premium plans. Today we are pleased to announce that we have selected Microsoft as our global advertising technology and sales partner. Microsoft has the proven ability to support all our advertising needs as we work together to build a new ad-supported offering. More importantly, Microsoft offered the flexibility to innovate over time on both the technology and sales side, as well as strong privacy protections for our members. It’s very early days and we have much to work through. But our long term goal is clear. More choice for consumers and a premium, better-than-linear TV brand experience for advertisers. We’re excited to work with Microsoft as we bring this new service to life. 

Studie: Retail Reality – Die Studie für den Handel von morgen

Erfahre in der kostenlosen Studie, welche Bedürfnisse und Wünsche deine Kund:innen bei der Digitalisierung deines Business‘ haben. Hole dir so einen Wissensvorsprung gegenüber deiner Konkurrenz und werde mit einem wachsenden Umsatz belohnt!

Jetzt kostenlos herunterladen

Powered by WPeMatico

Teile diesen Beitrag