Reels, Reels, Reels – es scheint, als ob Meta in letzter Zeit kein anderes Thema kennt. Auf Instagram wird nun sogar jedes hochgeladene Video als Reel gepostet. Zwar gibt es auf Facebook auch noch andere Videoformate (welche zusammen ganze 50 Prozent der Nutzungszeit ausmachen), doch eine neue Funktion ermöglicht es Creatorn bald, jedes Video ganz automatisch in ein Reel umzuwandeln.

Aus jedem neuen Video entsteht ein Reel

Wie Social-Media-Experte Matt Navarra auf Twitter zeigt, ist die neue Option in den Facebook-Einstellungen zu finden. Wird diese aktiviert, kreiert Facebook aus jedem geposteten Video ein Reel. Dieses wird im Pre-Published Tab im Creator Studio gespeichert und kann vor der Veröffentlichung bearbeitet werden. User können sich auch dazu entscheiden, die Einstellung zu deaktivieren. Das Feature erinnert an die kürzlich von YouTube gelaunchte Option, lange Videos in Shorts umzuwandeln.

Bald bei Instagram: „Share this story as a Reel“

Im Rahmen eines umfassenden Reels Update für Facebook und Instagram launchte Meta im August 2022 ein Tool, mit welchem User archivierte Facebook Stories in Reels Clips umwandeln können. Das neue Update erweitert diese Möglichkeit um alle anderen Videoformate.

Auch auf Instagram könnten User bald Stories als Reel teilen. Die Option „Share this story as a reel“ befindet sich aktuell in der Testphase. Trotz aller Bemühungen scheint der Erfolg von Reels noch immer nicht an jenen von TikTok anschließen zu können: Hier ist die Watchtime geleakten Daten zufolge über zehnmal höher als bei Reels.

Die Ergebnisse dieser Umfrage zeigen dir, welchen Stellenwert Social-Media-Analysen für dich als Marketer:in haben sollten und wo du künftig anknüpfen kannst, um besser messen zu können!

Jetzt kostenlos herunterladen

Powered by WPeMatico

Teile diesen Beitrag