Für Twitter-Liebhaber:innen sind es herausfordernde Wochen: Nach der von vielen mit Sorge erwarteten Übernahme der Plattform durch Elon Musk vor mittlerweile mehr als zwei Wochen hat der neue Twitter-Chef bereits zahlreiche Änderungen ins Rollen gebracht. Viel kritisiert wurde unter anderem die neu eingeführte Option, sich die Verifizierung auf Twitter für inzwischen festgelegte 7,99 US-Dollar im Monat zu erkaufen. Einer Twitter-Mitarbeiterin zufolge soll es jedoch bald eine weitere, nicht käufliche Verifizierungsoption geben und der blaue Haken nicht mehr für eine offizielle Verifizierung stehen.

Auch auf der Mitarbeiter:innenebene ist das Unternehmen im Wandel: Während sich einige Top-Angestellte freiwillig dazu entschieden haben, Twitter zu verlassen, steht Musk aktuell wegen Massenentlassungen in der Kritik. Doch haben diese Schritte der Plattform bei wichtigen Metriken wie den Download-Zahlen und der App-Nutzung tatsächlich geschadet? Oder ist eher das Gegenteil der Fall? Ein aktueller Report von Sensor Tower geht dieser Frage auf den Grund und zeigt außerdem, inwiefern Plattformen wie Mastodon und Tumblr von der Übernahme und deren Folgen profitiert haben. Die Ergebnisse haben wir in diesem Artikel zusammengefasst.

Twitter verzeichnet 21 Prozent mehr App-Installationen

Die von Sensor Tower untersuchten Zahlen zeigen deutlich, dass Twitter seit der Musk-Übernahme einen starken Anstieg an Downloads verzeichnen konnte. In der Woche ab dem 3. Oktober 2022 wurde die App 3,6 Millionen Mal heruntergeladen, in den folgenden beiden Wochen sah es mit 3,5 Millionen wöchentlichen Downloads ähnlich aus. In den sieben Tagen ab dem 24. Oktober – in diesen Zeitraum fällt auch die offizielle Übernahme der Plattform durch Musk – wurde Twitter bereits 4,3 Millionen Mal heruntergeladen. Eine Woche später, ab dem 31. Oktober, gab es einen weiteren Anstieg von zwei Millionen im Vergleich zur Vorwoche.

© Sensor Tower

Seit dem Tag der Übernahme bis zum 7. November wurde die App den Sensor-Tower-Daten zufolge weltweit ganze 7,6 Millionen Mal heruntergeladen. Verglichen mit dem Zeitraum vom 15. Oktober bis zum 26. Oktober, in welchem Twitter 6,3 Millionen mobile Downloads verzeichnet, kommt das einem Anstieg von 21 Prozent bei den App-Installationen gleich. Die User-Ausgaben – etwa für Twitter Blue – sind mit 66 Prozent im selben Vergleichszeitraum noch steiler angestiegen.

Musk spricht von einem „All-Time High“ an aktiven Usern

Auch bei der App-Nutzung konnte Sensor Tower einen leichten Anstieg erkennen. In den zwölf Tagen seit der Übernahme durch Elon Musk ist diese um zwei Prozent gestiegen, verglichen mit den zwölf Tagen vor der Übernahme. Musk selbst spricht auf Twitter von einem „All-Time High“ an aktiven Usern am 11. November 2022:

Die Zahlen machen deutlich: Die Übernahme sowie das seitdem vorherrschende Chaos haben Twitter unter diesen Gesichtspunkten nicht geschadet, sondern geholfen – zumindest vorerst. Das Interesse an der Plattform ist gestiegen, sie konnte mehr User als zuvor anlocken. Dennoch spricht Elon Musk aktuell von einem möglichen Bankrott des Unternehmens – was es damit auf sich hat, kannst du hier nachlesen. Darüber hinaus haben sich zwar viele User für einen Download der App entschieden, einige allerdings für eine Löschung derselben – wie viele genau, erfährst du in diesem Artikel.

User-Zahlen verdreifacht: So stark profitiert Mastodon

Während die vergangenen zweieinhalb Wochen dem Kurznachrichtendienst zumindest mit Blick auf die von Sensor Tower erhobenen Daten nicht geschadet haben, ist Twitter nicht das einzige Unternehmen, welches von der Übernahme sowie den daraus resultierenden Veränderungen profitiert hat. Allen voran Mastodon konnte einen steilen Anstieg an App-Installationen im App Store und im Google Play Store verzeichnen, wie die folgende Grafik verdeutlicht. Auch Tumblr wurde häufiger als zuvor heruntergeladen, kann mit dem Wachstum von Mastodon jedoch nicht mithalten.

© Sensor Tower

Weltweit verzeichnete Mastodon ein Wachstum von unglaublichen 657 Prozent in den zwölf Tagen nach der Musk-Übernahme:

Mastodon saw approximately 322,000 installs from U.S. app stores in the 12 days after the acquisition (Oct. 27 through Nov. 7), more than 100 times the 3,000 it saw in the prior period (Oct. 15 through Oct. 26). Globally, the app grew 657 percent to 1 million in the 12 days following the handover from 15,000 in the prior period.

Am 12. Oktober berichtete die Plattform – interessanterweise auf Twitter – von einer aktuellen User-Zahl von 1,6 Millionen. Das sind mehr als drei Mal so viele Nutzer:innen wie vor gut zwei Wochen.

Auch die weniger bekannte Alternativ-App zu Twitter CounterSocial wurde in den Tagen nach der Übernahme deutlich häufiger heruntergeladen als im Vergleichszeitraum. Die 33.000 Installationen kommen einem Wachstum von 3.200 Prozent gleich. Ebenfalls profitiert haben die Third-Party Mastodon Apps Metatext und Tootle, welche einen Anstieg von jeweils unter 1.000 Downloads zu 19.000 (Metatext) und 7.000 (Tootle) Installationen verzeichnen konnten. Möchtest auch du von Twitter zu Mastodon wechseln? In diesem Artikel zeigen wir dir, wie der Umstieg ganz einfach gelingt.

9 Tipps für deinen Erfolg in der Feiertagssaison

In dem kostenlosen Guide bekommst du Tipps zur Kombination von Online- und Offline-Kanälen, Erstellung von Kund:innensegmenten, der Optimierung deiner Customer Journey und Vielem mehr.

Jetzt kostenlos downloaden

Powered by WPeMatico

Teile diesen Beitrag