AppsFlyer Report Shopping Apps
Der aktuelle Bericht zum “State of Shopping App Marketing” von AppsFlyer offenbart, dass die Nachfrage nach E-Commerce Apps in diesem Jahr deutlich gestiegen ist – ebenso wie der User Spend.

Nicht nur die wichtigsten Trends zu Einkaufsmustern und zum Einkaufsverhalten auf der ganzen Welt werden in AppsFlyers neuem Report „The State of Shopping App Marketing für das Jahr 2020“ vorgestellt. Auch eine Übersicht über das starke Wachstum von E-Commerce Apps und die hohen Ausgaben der User liefert der Bericht, wobei konkrete Grafiken große Potentiale und verpasste Chancen für Retailer illustrieren. Darüber hinaus prognostiziert der Report ein starkes Weihnachtsgeschäft für den E-Commerce.

25 Prozent mehr installierte E-Commerce Apps: Riesige Chancen für Marken

Die Coronapandemie hat dafür gesorgt, dass die In-App-Shopping-Aktivitäten der User immer weiter steigen. Die Zahl der installierten E-Commerce Apps ist um 25 Prozent gestiegen, wie aus dem neuen Bericht von AppsFlyer hervorgeht. Menschen sind auf der Suche nach Optionen, um ohne Infektionsrisiko und möglichst reibungslos einkaufen zu können. Für Marketer eröffnet das Möglichkeiten, um potentielle Käufer auf ihrer digitalen Journey anzusprechen; beispielsweise mit einer App. Diese Apps sollten auch das persönliche Einkaufserlebnis im stationären Geschäft imitieren können, da immer mehr Menschen digital shoppen, geben die Macher der Studie an.

Die Chancen für Brands und Marketers sind gewaltig: Wir befinden uns schon länger in der Transformation des Handels hin zum Mobile Commerce, mit dem weltweiten Lockdown hat diese Entwicklung zusätzlich an Fahrt aufgenommen,

Diesen Artikel auf OnlineMarketing.de zu Ende lesen

Powered by WPeMatico

Teile diesen Beitrag