Twitch auf Smartphone
Mid-Roll Ads gibt es bei Twitch schon länger, doch jetzt experimentiert die Plattform damit, diese selbst bei einigen Creatorn einzuspielen – ohne den Streamern eine Kontrolle darüber zu geben.

Die Streaming-Plattform Twitch versucht mit neuen Werbeerfahrungen Umsaztpotentiale für Creator und das eigene Unternehmen zu fördern, während gleichzeitig mehr Raum für Marken geboten wird. Von Twitch selbst gesteuerte Mid-Roll Ads sollen den Streamern zusätzliche Einnahmen ermöglichen, könnten aber auch in unpassenden Momenten auftauchen. Trotz der Bild-in-Bild-Ansicht dürften die Ads einige Viewer stören; da aber Turbo User und Nutzende mit einem Abonnement für den Channel werbefrei bleiben, könnte Twitch auch darauf abzielen, die Zahl der zahlenden Abonnenten zu erhöhen.

Neue Werbeerfahrung: Twitchs Mid-Roll Ads auf Affiliate und Partner Channels

Via Twitter kündigte Twitch an, für einige Viewer auf der Plattform bei allen Affiliate- und Partner-Kanälen automatisierte Mid-Roll Ads auszuspielen. Dabei haben die Creator keinen Einfluss auf diese Ads. Allerdings werden die Ads laut Twitch nicht auftauchen, sofern es beim betroffenen Kanal zuvor schon eine Werbeunterbrechung gab.

Powered by WPeMatico

Teile diesen Beitrag