Lange galt Netflix als unangefochtene Nummer eins unter den Streaming-Diensten – doch andere Anbieter:innen holen langsam, aber sicher auf. Im ersten Quartal 2022 konnte sich Amazon Prime Video in Deutschland die Spitzenposition beim Marktanteil sichern. Disney+ hingegen lag mit 18 Prozent noch deutlich hinter der Konkurrenz. Disneys verschiedene Streaming-Dienste gemeinsam bringen es nun jedoch auf 221,1 Millionen Abonnent:innen weltweit – und überholen damit Netflix. Mit 220 Millionen Abonnent:innen liegt der Dienst jedoch nur knapp hinter dem gemeinsamen Marktanteil der Disney-Angebote.

Disneys Marktanteil steigt konstant

Wie in der folgenden Grafik von JustWatch zu sehen ist, zeichnet sich die Entwicklung bereits seit einigen Monaten ab. Während der Marktanteil von Netflix zwischen Januar und März 2022 um drei Prozentpunkte anstieg, sank der Wert bis zum Juni auf nur noch 24 Prozent. Disney hingegen konnte seit Januar einen konstanten Anstieg verzeichnen. Der gemeinsame Marktanteil der Disney-betriebenen Services Disney+, Disney+ Hotstar, Star und Hulu lag bereits im Juni nur einen Prozentpunkt hinter jenem von Netflix.

Netflix und Disney+ planen Werbemodelle

Disney+ punktet nicht nur mit Animationsfilmen, sondern auch den zahlreichen verfügbaren Inhalten aus den Star Wars- und Marvel-Universen bei den Usern. Die starke Entwicklung des Dienstes dürfte Netflix ein Dorn im Auge sein, dessen eigenes Umsatzwachstum in letzter Zeit schwächelte.

Ob das geplante werbegestützte Modell, welches für Abonnent:innen kostengünstiger sein soll, Abhilfe verschaffen wird, wird sich zeigen. Auch Disney+ startet im Dezember ein neues, werbefinanziertes Abonnement – während das reguläre Modell zumindest für User in den USA deutlich teurer wird.

Ob du schon einen Amazon Store hast oder nicht, dieses Whitepaper zeigt dir, wie du deinen Store aufbaust, verbesserst und vor allem: wie dein Store gefunden wird! Jetzt kostenlos herunterladen

Powered by WPeMatico

Teile diesen Beitrag