TikTok ist die coole App, die Trend-App im Social-Media-Bereich. Und die Top Creator der Plattform verdienen inzwischen Millionenbeträge, die auf ihrer Popularität auf der Plattform fußen. Der erst 17-jährige Topstar Charli D’Amelio konnte 2021 gar 17,5 Millionen US-Dollar einnehmen. Eine Liste von Forbes dokumentiert die Einkünfte der sieben finanziell erfolgreichsten TikTok Stars – die wir für dich aufbereitet haben. Darin zeigt sich, dass sie gegenüber dem Vorjahr 200 Prozent mehr Umsatz machen konnten. Doch obwohl TikTok mit seinen immer bekannteren Creatorn wie Addison Rae oder Bella Poarch in aller Munde ist, verdienen die Topstars bei YouTube noch deutlich mehr. Allen voran MrBeast und Jake Paul.

Die Forbes-Liste: MrBeast verdient so viel wie sieben TikTok Creator zusammen

Der Publisher Forbes hat im Januar auch eine Liste zum Verdienst erfolgreicher YouTuber für das Jahr 2021 zusammengestellt. Diese wird von MrBeast angeführt. Mitte 2021 konnte der Streamer die meisten Suchanfragen hinsichtlich des Vermögens von YouTubern auf sich vereinen: Nach seinem Nettovermögen wurde monatlich rund 274.000 Mal gesucht. 88,4 Millionen Accounts folgen MrBeast, der laut Forbes 2021 54 Millionen US-Dollar einnehmen konnte. Das ist fast doppelt so viel wie die Nummer eins im Vorjahr, Ryan Kaji, verdient hatte (29,5 Millionen US-Dollar). MrBeast lag für den Zeitraum von 2020 noch bei 24 Millionen US-Dollar Einkünften.

Der Superstar der YouTube-Szene verdiente damit im vergangenen Jahr etwa so viel, wie die sieben Top TikTok Stars um Charli D’Amelio, Addison Rae und Co. zusammen. Knapp hinter ihm auf Platz zwei liegt Jake Paul mit 45 Millionen US-Dollar Jahreseinkommen. Er ist zum ersten Mal seit 2018 wieder in der Rich List vertreten. Jake Paul hat „nur“ 20,4 Millionen Follower und promotet auf der Plattform vor allem seine Karriere als Boxer. Er sowie sein Bruder Logan Paul (Platz neun mit 18 Millionen US-Dollar Einkommen 2021) sind der YouTube Community jedoch schon lange bekannt. Allerdings wurden sie von der Plattform nach einem Skandalvideo im Jahr 2017 zeitweise für die Monetarisierung gesperrt. Nun ist die Sperre nicht mehr aktiv und sie machen über die Videoplattform riesige Umsätze.

Über 300 Millionen US-Dollar für die zehn Top Creator bei YouTube

Insgesamt 10 Accounts listet Forbes in der Rich List für 2021 auf. Zusammen konnten diese über 300 Millionen US-Dollar einnehmen, ein 40-prozentiges Plus gegenüber dem Vorjahr. Dabei wird rund die Hälfte dieser Einkünfte über YouTube Ads generiert, schätzt Forbes. Neben Merchandising, Podcasts und Twitch Streams, NFTs und sogar Hamburger-Kooperationen (Jake Paul) als Einnahmequellen ist dieser Aspekt für die Creator besonders wichtig. Auf die Liste schafften es diese Creator:

  1. Mr Beast, 54 Millionen US-Dollar Umsatz
  2. Jake Paul, 45 Millionen US-Dollar Umsatz
  3. Markiplier, 38 Millionen US-Dollar Umsatz
  4. Rhett and Link, 30 Millionen US-Dollar Umsatz
  5. Unspeakable, 28,5 Millionen US-Dollar Umsatz
  6. Nastya, 28 Millionen US-Dollar Umsatz
  7. Ryan Kaji, 27 Millionen US-Dollar Umsatz
  8. Dude Perfect, 20 Millionen US-Dollar Umsatz
  9. Logan Paul, 18 Millionen US-Dollar Umsatz
  10. Preston Arsement, 16 Millionen US-Dollar Umsatz

Noch ist die Audience bei YouTube nicht nur größer als bei TikTok, sondern vor allem breiter aufgestellt. Für Creator bietet die etablierte Videoplattform inzwischen zahlreiche Monetarisierungspotentiale – von Super Thanks über Ads bis hin zu Kanalmitgliedschaften. Damit hat YouTube ebenfalls die Nase gegenüber TikTok vorn. Allerdings dürfte die Kurzvideo-App 2022 in Sachen Creator-Unterstützung und Monetarisierungsangeboten aufholen. Die Verdienste der Top Creator werden sicherlich steigen, egal ob über YouTube oder TikTok.

Agorapulse Studie: Social-Media-Marketing in Unternehmen

Diese neue Analyse gibt Aufschluss darüber, welcher Content auf den unterschiedlichsten Plattformen am besten performt. Sichere dir mit den wertvollen Takeaways dein Social-Media-Erfolg in 2022!

Jetzt herunterladen

Powered by WPeMatico

Teile diesen Beitrag