Erst seit kurzem können WhatsApp User nicht mehr nur mit sechs, sondern gleich mit allen im Keyboard verfügbaren Emojis reagieren. Doch vergleichsweise sind Reaktionen auf WhatsApp noch nicht lang etabliert – beispielsweise hat Signal die Funktion früher als die Meta App eingeführt. Und auch auf LinkedIn und in Instagram Stories sind Emoji Reactions schon länger verfügbar.

Doch besser spät als nie heißt es sprichwörtlich und die neusten Entwicklungen zeigen, dass WhatsApp Reactions weiter ausgebaut werden. So testet die Meta App derzeit neue Vorschauen für Nachrichtenreaktionen direkt in der Chatübersicht. Auch der Social-Media-Experte Matt Navarra twitterte diese WhatsApp News auf seinem Account und liefert zugleich einen Screenshot, wie die Mitteilung über eine Reaction in der Chatleiste aussehen könnte.

Die Funktion ist derzeit jedoch nur für einige Tester:innen von aktuellen WhatsApp-Betaversionen verfügbar. Aktuell werden keine neuen Testpersonen zu dem Programm hinzugefügt, da es laut eigener Angaben das Maximum an Tester:innen erreicht hat. Laut Informationen von WABetaInfo kann die Funktion im Test nicht deaktiviert werden, selbst wenn die Reaktionsbenachrichtigungen zuvor in den Einstellungen deaktiviert wurden. Wann ein vollständiger Roll-out für alle WhatsApp User stattfinden wird, ist noch nicht bekannt.

Die Ergebnisse dieser Umfrage zeigen dir, welchen Stellenwert Social-Media-Analysen für dich als Marketer:in haben sollten und wo du künftig anknüpfen kannst, um besser messen zu können!

Jetzt kostenlos herunterladen

Powered by WPeMatico

Teile diesen Beitrag