Interne Daten von eBay aus 2020 zeigen, dass jeder fünfte Kauf bei der Plattform mit einem Angebot, das ganz oben auf der Suchergebnisseite steht, beginnt. Die Relevanz dieser Position möchte das Unternehmen daher für Marken und Händler:innen noch fruchtbarer machen. Mit dem neuen Kampagnentyp „Anzeigen Erweiter BETA“ von eBay Ads erhalten diese ab sofort bevorrechtigt Zugriff auf die oberste Platzierung in den Suchergebnissen. Gleichzeitig bietet „Anzeigen Erweitert“ Keyword Targeting, mit dem die Käufer:innen im exakten Moment der Kaufentscheidung mit maximaler Sichtbarkeit adressiert werden können. Durch das Kosten-pro-Klick-Modell bei „Anzeigen Erweitert BETA“ bestimmen die Marken und Händler:innen dabei ganz einfach selbst, wie viel ihnen jeder Klick für jedes der ausgewählten Keywords wert ist.

Darüber hinaus können Werbetreibende mit der neuen Funktion ein maximales Tagesbudget festlegen. In Kombination mit der Funktion „Anzeigen Standard“ verfügen Marken und Händler:innen über die Möglichkeit, deutschlandweit rund 20 Millionen aktive Käufer:innen auf dem eBay-Marktplatz gezielt anzusprechen.

Betatest der eBay-Werbeoption zeigte Performance Boost

70 Prozent aller Käufe bei eBay beginnen mit einer Suche. Das zeigen interne Untersuchungen des Unternehmens. Ein Betatest der neuen Anzeigenfunktion zeigte bereits, dass diverse Kennzahlen optimiert werden können. Dank der Top-Platzierung und den neuen Funktionen mit Tagesbudget und Keyword Targeting generierte etwa die Bedifol GmbH mit ihren Display- und Blickschutzprodukten von schutzfolien24 eine signifikante Steigerung der Verkaufszahlen um 50 Prozent bei einer sehr guten Click-Through-Rate von 11,4 Prozent und einem Return on Advertising Spend von 3,3:1.

Wir bei eBay glauben fest daran, dass wir nur gemeinsam mit unseren Kund:innen erfolgreich sein können. Unser Ziel ist es, Werbetreibenden und Händler:innen jeder Größe innovative und ganzheitliche Werbelösungen zu bieten, die ihnen helfen, ihren Umsatz zu steigern und ihre Marke zu stärken,

sagt Eleonore Morlas, General Manager CSEU bei eBay Ads. Dass eine Top-Platzierung in den Suchergebnissen bei einer E-Commerce-Plattform mehr Traffic für ein Angebot und schließlich auch die Verkäufe zu fördern vermag, überrascht nicht. Als überraschend könnte man daher eher einstufen, dass eBay Ads diese Option erst jetzt als Betaversion einführt. Damit könnten jedoch die Unternehmensumsätze im wichtigen vierten Quartal des Jahres nochmal gesteigert werden. Im zweiten Quartal lag der Umsatz bei 2,7 Milliarden US-Dollar. Mit Amazon, das inzwischen pro Quartal über 100 Milliarden US-Dollar Umsatz generiert, kann eBay allerdings längst nicht mehr mithalten. Das dürfte auch für die Werbesektion gelten. Immerhin könnten Advertiser bei eBay aber eine differente Zielgruppe vorfinden, die sie mit der neuen Werbeoption ganz gezielt erreichen können.


Die Angaben aus diesem Beitrag entstammen der offiziellen Pressemitteilung von eBay.

Powered by WPeMatico

Teile diesen Beitrag