ATS Diagnostic [Sponsor]

Die App-Store-Anwendung ATS Diagnostic ist in den nächsten 7 Tagen mein ‚Sponsor der Woche‘. Die App hilft Softwareentwicklern und Systemadministratoren die Kommunikation zwischen iPhones und iPads auf der einen Seite, und den Servern einer Anwendung andererseits, abzusichern.

ATS steht für „App Transport Security“. Apple verpflichtet seit letztem Jahr alle App-Store-Entwickler zu einer sicheren Netzwerkverbindung wenn ihre Software serverseitig Daten austauscht. Es ist ein Sicherheits-Feature, das den Datenschutz und die Privatsphäre der App-Store-Kunden im Blick hat.

ATS Diagnostic prüft die Kommunikationsstrecke zwischen iOS-Gerät und Server (Dauer, Verbindungsart, etc.), die Serverkonfiguration (Encoding-Einstellungen, Security-Header, etc.) sowie die ATS-Konformität (Zertifikate, Schlüssellängen und Hash-Funktionen).

Im nächsten Jahr müssen beispielsweise auch ‚Mobile-Device-Management‘-Systeme mit ATS funktionieren. Deshalb hilft ATS Disagnostic nicht nur App-Entwicklern, sondern auch Server-Administratoren wenn diese gemeinsam an einer Software arbeiten. ATS Diagnostic gibt ihnen Werkzeug an die Hand, mit der die Funktionsfähigkeit von ATS vollumfänglich getestet werden kann – direkt vom iPhone aus.

Und der direkte Test vom Telefon oder Tablet aus ist nicht nur bequem: So funktioniert die Überprüfung auch in allen Netzwerkumgebungen, die für externe SSL-Scanner nicht zu erreichen sind. Mit dem letzten Update kann die App nun auch Zertifikate auf speziellen Log-Servern überprüfen (Stichwort: Certificate Transperency).

Vielen Dank an das gesamte Team von ATS Diagnostic für die Unterstützung von iPhoneBlog.de in dieser Woche!


Alex Olma
Mac & i

ATS Diagnostic [Sponsor]

Powered by WPeMatico

Teile diesen Beitrag