Eine ganze Staffel von Bridgerton, Lupin oder Blood & Water bei Netflix schauen, und das völlig kostenlos: Das klingt zu gut, um wahr zu sein. Doch der Streaming-Dienst bietet nun genau das an. Um den inzwischen 209 Millionen zahlenden Kund:innen weitere hinzufügen zu können, wurde ein komplett kostenfreies Angebot ins Leben gerufen. Dieses ist aber einerseits nur auf mobilen Geräten von Android verfügbar und bietet andererseits lediglich einen Teil des gesamten Netflix Contents an. Vor allem aber steht das Angebot zunächst nur in einem Land in Afrika zur Verfügung.

Kostenfreier Netflix-Konsum in Kenia – folgen weitere Regionen?

Auf dem offiziellen Netflix Blog erklärt Cathy Conk, Director für Produktinnovation beim Unternehmen, dass das Angebot für Menschen in Kenia gilt. Diese können sich, sofern sie mindestens 18 Jahre alt sind, einfach mit einer E-Mail-Adresse und einem Passwort für die Netflix Experience anmelden. Dabei werden keine Zahlungsinformationen erfasst. Anschließend können sie mobil via Android eine Vielzahl der populären Filme und Serien der Plattform konsumieren. Dazu zählen der Publikums-Hit Bridgerton, der Actionfilm Army of the Dead und die südafrikanische Serie Blood & Water.

Free Plan Interface
In Kenia gibt es die neue kostenfreie Netflix Experience, © Netflix

Mit diesem Angebot hofft das Unternehmen User davon zu überzeugen, künftig zahlungspflichtig das gesamte Angebot von Netflix wahrzunehmen. Die Watching Experience fungiert also als Teaser. In Kenia wurde dieser erste Test gestartet, da dort viele Menschen bisher noch nicht auf den Streaming-Dienst zugreifen.

If you’ve never watched Netflix before — and many people in Kenya haven’t — this is a great way to experience our service. And if you like what you see, it’s easy to upgrade to one of our paid plans so you can enjoy our full catalog on your TV or laptop as well,

so Cathy Conk.

Könnte das Feature in weiteren Ländern ausgerollt werden?

Für Netflix kommt diese kostenfreie Experience in Kenia einer Marketing- und Branding-Kampagne gleich. Dabei fragen sich viele User andernorts womöglich, ob ein ähnliches Angebot auch in ihre Region kommen könnte. Gegenüber Variety gab das Presseteam von Netflix an, dass Kenia als Testraum gewählt wurde. Sollte die Aktion dort zu gute Resultate für das Unternehmen liefern – das heißt zu mehr kostenpflichtigen Abonnements führen –, könnte sie auf andere Regionen ausgeweitet werden. Dass ein vergleichbares Angebot in einem Land wie Deutschland zur Verfügung gestellt wird, ist allerdings unwahrscheinlich. Laut Analyseunternehmen Comparitech hat Netflix hierzulande rund elf Millionen zahlende User – und Deutschland zählt damit zu den größten Märkten für das Unternehmen überhaupt.

Für Netflix ist es nicht das erste Mal, dass Content der Plattform kostenfrei angeboten wird. Im vergangenen Jahr wurde beispielsweise eine Website gelauncht, die einige Filme und Serien for free angeboten hat. Dort gab es etwa Stranger Things, Bird Box und Our Planet zu sehen. Die Aktion ersetzte in einigen Regionen wie Deutschland den kostenlosen Probemonat, den es nicht mehr gibt. Allerdings ist die entsprechende Web App in Deutschland inzwischen nicht mehr abrufbar. Das bestätigt auch der Tech Publisher Chip.

Wie viel Erfolg der neue Test von Netflix in Kenia hat, muss die Zeit zeigen. Allerdings gibt es vor allem in Afrika und Asien noch einige unerschlossene Märkte für den Streaming-Dienst. Diese könnten künftig für ein beschleunigtes Wachstum sorgen.

Internationalisierung im Mittelstand

Erfahre in diesem kostenlosen Whitepaper alles, was du über die Internationalisierung im Mittelstand wissen musst: 4 Faktoren für den digitalen Markteintritt, praktische Anleitungen und Checklisten inklusive!

Jetzt herunterladen

Powered by WPeMatico

Teile diesen Beitrag