Die Nutzungsoptionen von TikTok sind vielfältig. Während die populäre Kurzvideo-App vor alle für die Kreation, Distribution und Rezeption von 9:16-Videos bekannt ist, nutzen viele User die Plattform inzwischen auch für die (lokale) Suche. Doch die Plattform könnte künftig auch noch mehr Interaktionen im Messaging- und Kommentarbereich fördern. Darauf deutet einerseits die deutliche Erhöhung des Zeichenlimits für die Captions hin. Andererseits experimentiert die Plattform derzeit mit Gruppen-Chats.

Gruppen-Chats für mehr Messaging – und mehr Nutzungszeit auf TikTok

Schon jetzt zählt TikTok zu den Apps mit der höchsten Nutzungszeit pro Tag bei Usern. Bis zu 89 Minuten pro Tag verbringen manche Nutzer:innen in der App; und viele von ihnen öffnen diese App täglich. TikTok möchte allem Anschein nach aber für noch mehr Verweildauer in der App sorgen. Denn die Plattform soll nicht nur zu einem relevanten Search-Bereich avancieren, sondern auch im Kontext des Messaging an Gewicht gewinnen. Deshalb testet das Unternehmen jetzt Gruppen-Chats. Das berichtet App Researcher Ahmed Ghanem auf Twitter und zeigt anhand von Screenshots, wie die Funktion aussieht.

Die Tester:innen sehen im Bereich Posteingang ein Icon mit zwei übereinandergelegten Chat-Boxen und eine Plussymbol. Über dieses Icon gelangen sie zum Gruppen-Chat, in dem sie mit mehreren Personen gleichzeitig kommunizieren können. Nähere Details zur Funktion sind ebenso wenig bekannt wie ein offizielles Roll-out-Datum. Das Feature könnte jedoch zu mehr Community-Bindung und Messaging zwischen Freund:innen und Bekannten auf der Plattform führen.

Erfahre in diesem Whitepaper, wann der richtige Zeitpunkt in der Customer-Loop ist, um E-Mails zu verschicken, was die Vorteile einer Trackingpage sind oder was eine starke Betreffzeile ausmacht und wie du mit deiner E-Mail herausstichst!

Jetzt herunterladen

Powered by WPeMatico

Teile diesen Beitrag