Google HQ in Mountain View
Die Coronakrise hat deutliche Auswirkungen auf Werbestrategien, auch bei Google Ads. Ein aktueller Guide zeigt Chancen, Risiken und Fehlervermeidung für diverse Branchen auf.

Werbung für Konsumgüter oder besonders Dienstleistungen erscheint in Zeiten der Coronakrise beinahe absurd. Aber damit die Wirtschaft – wenn auch unter stark veränderten Voraussetzungen – weiter besteht, braucht es weiterhin Advertising. Dabei haben sich allerdings bei Google Ads, einem der bedeutendsten Werbesysteme im Digitalraum, schon besorgniserregende Entwicklungen offenbart. Doch auch in Krisenzeiten gibt es diverse Potentiale und Strategie-Ansätze, auf die Marketer sich berufen können. Die SEM-Agentur Smarketer hat in Kooperation mit Google und Microsoft einen Guide veröffentlicht, der Advertisern diese branchenspezifisch für Google Ads offenbart.

Wie reagieren Advertiser auf die Coronapandemie?

Da aufgrund des Ausbruchs des Coronavirus die Welt, wie wir sie kennen, still steht, erlebt auch die Online-Marketing-Branche einschneidende Veränderungen. Bei Amazon schnellen plötzlich Suchanfragen für Lebensmittel, medizinischen oder Heimbürobedarf nach oben, die Conversions bei Google Ads sinken für einige Marketer, während für sie dort der CPC deutlich ansteigt, und die globalen Werbeausgaben dürften im Jahr 2020 deutlich hinter den Erwartungen zurückbleiben.

Doch die außergewöhnlichen Umstände fördern auch die Kreativität von Unternehmen; das hat eine Reihe lokaler Geschäft mit ganz besonderen Angeboten, die auf Instagram promotet wurden, bereits bewiesen. Welche Krisenstrategien Unternehmen aufsetzen können, um während der Coronakrise effektiv zu werben, das thematisiert der Krisen-Guide von Smarketer. Darin wird konkret vermittelt, wie verschiedene Branchen in den Bereichen Retail, Travel, Technologie und Software sowie Lead Gen ihre Google-Ads-Kampagnen bestmöglich anpassen. OnlineMarketing.de hat dem Head of Product von Smarketer, Maik Lehmann, drei Fragen gestellt, die derzeit vielen Marketern unter den Nägeln brennen dürften. Diese relevanten Hinweise geben wir dir vor dem Einblick in den Guide mit auf den Weg.

Diesen Artikel auf OnlineMarketing.de zu Ende lesen

Powered by WPeMatico

Teile diesen Beitrag