Amazon Prime Air
Kommt der Amazon Prime Day im September? Wer sich auf das E-Commerce Event vorbereiten und ide aktuell wieder verfügbaren Blitzangebote für seine Marke nutzen möchte, erhält in diesem Beitrag wertvolle Tipps.

Das Datum für den Amazon Prime Day 2020 ist noch ungewiss, doch die Zeichen mehren sich, dass der Aktionstag im September stattfinden wird. Seit wenigen Tagen können wieder Blitzangebote für den Prime Day eingestellt werden, und zwar nur bis 10. Juli. Hier erfährst du, wie du jetzt die Weichen für den Prime Day stellst.

Die Fakten des Prime Day sprechen für sich: Laut Amazon war der Prime Day 2019 erfolgreicher als Black Friday und Cyber Monday zusammen. Händler können es sich schlichtweg nicht leisten, diesen Tag zu ignorieren, denn wenn Amazon zur Rabattschlacht aufruft, dann geht die Mehrzahl der Nutzer online. Satte 70 Prozent der Deutschen wollten 2019 am Prime Day online shoppen. Warum ist das für Händler so attraktiv? Nun, die Reichweite steigt rund um den Prime Day erheblich an, davon können Produkte auf die unterschiedlichste Weise profitieren. Mit diesen vier Möglichkeiten kannst du am Prime Dayy trotz der Flut von Angeboten mit deinen Produkten sichtbar bleiben.

1. Blitzangebote

Amazon liebt Blitzangebote – und was Amazon liebt, das kommt in die Werbetrommel. Rund um den Prime Day launcht Amazon verschiedene Newsletter und Aktionsseiten, auf denen die zeitlich sehr befristeten Angebote beworben werden. Maximal vier Stunden ist so ein Angebot gültig und kann sich trotzdem extrem hoher Sichtbarkeit sicher sein. Zwei kleine Wermutstropfen: Der Vendor hat keinen Einfluss darauf, zu welcher Tages- oder Nachtzeit sein Angebot live geht und es fällt eine extra Marketinggebühr für den Vendor an.

Diesen Artikel auf OnlineMarketing.de zu Ende lesen

Powered by WPeMatico

Teile diesen Beitrag