Google Sign zwischen Blumen
Zuletzt hatte Google Retailern bereits erlaubt, kostenfrei bei Google Shopping Product Listings einzustellen. Nun wird das auch bei Google Search möglich gemacht – vorerst nur in den USA.

Mit der Einführung der kostenlosen Retail Listings für Händler in der Google-Suche wird diese enger mit dem E-Commerce verknüpft und mehr zu einem Schaufenster als je zuvor. Die Händler haben mit dem Feature die Möglichkeit, ihre Produkte ohne Ad-Budget Millionen von Suchenden prominent zu präsentieren. Dieses Update bei Google könnte eine Reaktion auf Amazons Einfluss auf die Produktsuche der User sowie die stetig wachsende Relevanz von Social-Commerce-Optionen bei Facebook, Pinterest und Co. sein.

Kostenfreie Retail Listings bei Google: Auf Shopping folgt Search

Schon im April ermöglichte das Suchmaschinenunternehmen zunächst US Retailern, Produkte im Shopping-Bereich bei Google ohne Kostenaufwand zu platzieren. Google erklärte diese Änderung zu der Zeit damit, dass auf diese Weise Händler und Suchende noch besser zueinander finden könnten:

For retailers, this change means free exposure to millions of people who come to Google every day for their shopping needs. For shoppers, it means more products from more stores, discoverable through the Google Shopping tab. 

Diesen Artikel auf OnlineMarketing.de zu Ende lesen

Powered by WPeMatico

Teile diesen Beitrag