Like-Symbol als Neonschild
Ein Report liefert Insights zum aktuellen Stand des Social Media Marketings. Wie hat die Coronapandemie sich auf das zweite Quartal 2020 ausgewirkt?

Das zweite Quartal 2020 war gezeichnet durch die Coronapandemie. Viele hatten im ersten Quartal vorsorglich ihre Werbebudgets nach unten angepasst. Die Spendings kehrten jedoch im Laufe des zweiten Quartals fast wieder auf das Ursprungsniveau zurück – bis #BlackoutTuesday und der Boykott von Facebook kamen. Dieser könnte noch Folgen haben, die sich bis in das dritte Quartal hineinstrecken.

Werbeausgaben und Cost-per-Click steigen wieder

Einmal im Quartal veröffentlicht die Social-Media-Marketing-Plattform Socialbakers einen Report über die aktuellen Social Media Trends. Im zweiten Quartal stiegen die Werbeausgaben zunächst um 20 Prozent im Vergleich zum ersten Quartal. Damit kommen sie annähernd wieder an das Niveau vor der Pandemie ran. Während der Pandemie sank der Cost-per-Click auf einen Tiefstand von 0,075 US-Dollar. Bis Ende des zweiten Quartals erholte er sich jedoch wieder und stieg um 42,7 Prozent auf 0,107 US-Dollar. Dennoch lag er damit um etwa 23,6 Prozent niedriger als am Ende des zweiten Quartals 2019.


Effektives Social Media Management

Was in sozialen Medien geschieht, beeinflusst die Kundenstimmung bezüglich Ihrer Produkte und Dienstleistungen und im Endeffekt auch Ihrer Marke. Erfahren Sie, was Sie tun können, um Gespräche über Ihre Marke in die richtige Richtung zu lenken.

Jetzt kostenlos herunterladen

Diesen Artikel auf OnlineMarketing.de zu Ende lesen

Powered by WPeMatico

Teile diesen Beitrag