Über zehn Millionen aktive User pro Tag verzeichnet die Trend-App BeReal. Ein Teil des Erfolgsgeheimnisses ist die Dualkamerafunktion. Bei BeReal nehmen die Nutzer:innen parallel mit der Vorder- und der Rückkamera Bildelemente auf, die dann im Posting als Visual kombiniert werden. Dieser neue Ansatz erfreut sich unter den Usern großer Beliebtheit – und wurde prompt auch von Instagram kopiert. Jetzt führt auch Snapchat einen Dual Camera Mode ein. Damit lehnt sich die App zwar an BeReal an, bietet aber eine andere Erfahrung. Zudem habe die Snapchat schon seit Jahren an der Funktion gearbeitet.

Mehr Visual-Optionen als bei BeReal: Snapchat liefert vier Layouts für das Dual Camera Feature

Im Newsroom von Snapchat wird das neue Feature vorgestellt, welches die Vorder- und die Rückkamera von Smartphones miteinbezieht. Dabei steht die Multiperspektivität im Vordergrund. Deshalb hat Snapchat gleich vier Layouts für das Feature namens Dual Camera integriert:

  1. Vertikal
  2. Horizontal
  3. Bild-im-Bild
  4. Ausschnitt

Darüber hinaus können Snapchatter bei den Visuals aus der App bekannte Elemente wie Filter, Sticker, Lenses und Musik ergänzen.

Da Snapchat die Dualkamerafunktionen auf so vielfältige Weise einsetzbar macht, ist die Parallele zu BeReal zwar vorhanden, überschattet den Launch des Features jedoch nicht. Zudem erklärte Jane Meng, Camera Product Manager bei Snap Inc., gegenüber Mashable:

We here at Snap design for our community and we’ve been working on this feature for several years now. What we think makes it really special and will hopefully resonate with Snapchatters is both the creative layouts we have as well as the ability to add creative tools after the fact, such as post-capture AR Lenses, or stickers and captions. Snap is a place where young people are already communicating and chatting with their best friends, so we think it just makes a lot of sense for our community.

Dual Camera: Einsatz beim Festival oder in der Küche – und für Spotlight

Wer den Modus Dual Camera in der App nutzen möchte, findet ein neues Icon in der Kamera-Toolbar vor. Beim Tippen darauf können Nutzer:innen die verschiedenen Layouts auswählen und Snaps, Stories oder Spotlight-Videos erstellen – mit verschiedenen Perspektiven. Snapchat erklärt:

Dual Camera is a creative way for our community to capture exciting moments while being part of the memory – like rocking out at a music festival, or everyday moments like your culinary adventures in the kitchen.

Im Blog Post weist das Unternehmen ebenfalls darauf hin, dass der neue Dual Camera Mode sich besonders gut für immersive Spotlight Clips eignet. Mit Spotlight hat Snapchat 2020 eine Art TikTok-Kopie eingeführt, deren Monetarisierung im Herbst vergangenen Jahres startete. Spotlight Creator können also am Reward-Programm teilnehmen und für ihre Kreativität auch finanziell belohnt werden. Da helfen neue Funktionen wie das Dual Camera Feature, um Follower zeitgemäß anzusprechen und Inhalte zu erstellen, die im Einklang mit Visual-Trends sozialer Medien stehen.

Der neue Modus steht iOS-Nutzer:innen nun weltweit zur Verfügung. Die Unterstützung für Android soll in den kommenden Monaten folgen.

Es ist so weit: Unser populäres Digital-Event bekommt die ganz große Bühne. Mit dem Digital Bash – Main Event erwartet dich am 12.10.2022 von 9 bis 18 Uhr eine hybride Konferenz mit einem hochkarätigen Programm💥 2 Bühnen, 40 Speaker, über 600 Minuten Content, 10+ Masterclasses, Networking, Stadiontour und vieles mehr…

Ob online oder live vor Ort – du entscheidest.

Jetzt anmelden!

Powered by WPeMatico

Teile diesen Beitrag