Snapchat-Screenshots der iPhone-App.

Open your Snapchat and you’ll see a new icon in the camera toolbar. With one simple tap, you can start creating Snaps and Stories, or more polished Spotlight videos, with double the perspective. Dual Camera is a creative way for our community to capture exciting moments while being part of the memory – like rocking out at a music festival, or everyday moments like your culinary adventures in the kitchen.

newsroom.snap.com

Warum ist das kein Feature in Apples Kamera-App (oder mindestens eine verspielte iMessage-Mini-Anwendung)? iOS unterstützt Multi-Camera-Capture bereits seit drei Jahren.

Will man die hilfreiche Multicam-Aufnahmefunktion in einer eigenständigen Film-Anwendung, bleiben DoubleTake oder Dualgram.

Zwei Screenshots der App-Icons von Dualgram und DoubleTake.

Dualgram lässt euch zwar in einer 4K-Auflösung filmen, stottert aber bei der gleichzeitigen Aufnahme von drei (!) Videostreams (Frontkamera, Rückkamera + Bild-in-Bild-Komposition). In 1080p klappt das jedoch hervorragend. Genauso schafft das DoubleTake, das erst gar keine höhere Qualitätsstufe zur Auswahl stellt.

Die App aus dem Hause FiLMiC lässt euch im Bild-in-Bild-Layout die Position des kleinen Fensters frei bestimmen. Dualgram hat dagegen den Vorteil, während einer laufenden Aufnahme die tatsächlichen Bildausschnitte mit Wischgesten zu ändern. Tippt ihr etwa doppelt auf den Screen, wechseln die Front- und Rückkamera; eine Zwickgeste zoomt.

Leider bietet keine der beiden eigenständigen Apps die „Cutout“-Funktion von Snap. Sie schneidet das Videobild von euch (aus der Frontkamera) auf den Hintergrund, den die rückseitige Kamera filmt.


Wenn du Artikel wie diesen magst, unterstütze mich doch mit einem Abo für iPhoneBlog #one. Alle Abonnent:innen erhalten jede Woche ein exklusives „Gewusst-wie”-Video, den Zugriff auf alle schon veröffentlichten Episoden sowie die Einladung zu einer ganz besonderen Community in einem privaten Slack-Kanal.

Powered by WPeMatico

Teile diesen Beitrag