Seite wählen
Chinesischer Hackerwettbewerb Tianfu lüftet Sicherheitslücken bei Chrome, Safari & Co.

Chinesischer Hackerwettbewerb Tianfu lüftet Sicherheitslücken bei Chrome, Safari & Co.

Der zweite nationale Hackerwettbewerb fand vergangenes Wochenende in der chinesischen Stadt Chengdu stadtt. 17 Hackerteams traten hierbei
in parallelen Sessions gegeneinander an.
Das Gewinner-Team durfte sich um eine Siegesprämie in Höhe von 1 Millionen US-Dollar freuen.
Besonders häufig verwendete Browser konnten den von Teams einfach gehackt werden. Insgesamt waren 20 Hacks an unter anderem dem Google Chrome Browser, dem Microsoft Edge Browser sowie bei Apples Safari Browser, erfolgreich.
An acht Produkten, unter anderem dem Ubuntu 19.10/CentOS 8 und dem Windowsserver 2019, mussten die Hacke aufgeben.

Lesen Sie mehr
https://www.heise.de/security/meldung/Chrome-Edge-VMware-Co-bei-chinesischem-Hackerwettbewerb-Tianfu-Cup-gehackt-4591009.html

Teile diesen Beitrag
Facebook: Kein Verifizierungsabzeichen ab 30.Oktober

Facebook: Kein Verifizierungsabzeichen ab 30.Oktober

2015 wurde das graue Verifizierungsabzeichen eingeführt. Mit dem Zeichen sollte für Nutzer sichtbar werden, welche Seiten für Unternehmen und Organisationen authentisch sind.
Das Zeichen erwies sich jedoch nicht als nützlich, weshalb es ab dem 30. Oktober entfernt wird.

Weitere Informationen finden Sie hier
https://www.facebook.com/business/help/2354934928109168?id=939256796236247

Teile diesen Beitrag
Fake-Kryptowährungs-Apps : Erneuter Angriff auf MacBooks

Fake-Kryptowährungs-Apps : Erneuter Angriff auf MacBooks

Bereits im vergangenen Jahr tauchte bereits eine Maleware auf, mit der Angriffe auf Apple MacBook Nutzer durchgeführt wurden. Diesmal versucht die offenbar aus Asien stammende Gruppe es erneut und arbeitet diesmal wahrscheinlich cleverer als zuvor.

Die Gruppe versucht Nutzer zur Installation einer betrügerischen Kryptowährungsmarktplatz App zu bewegen.

Lesen Sie den vollständigen Artikel
https://www.heise.de/mac-and-i/meldung/Fake-Kryptowaehrungs-Apps-greifen-erneut-Macs-an-4558406.html

Teile diesen Beitrag
Das Nubia Z20 mit Dual-Screen

Das Nubia Z20 mit Dual-Screen

Abgesehen von dem vorderseitigen Haupt-Display ( 6,4 Zoll und 1520 x 720 Pixel) besitzt das Smartphone einen weiteren Display auf dessen Rückseite (5,1 Zoll und 1520 x 720 Pixel).
Um Selfies mit dem Smartphon ezu machen kann man also das Handy umdrehen und die Hauptkamera nutzen.
Die Hauptkamera besteht aus einem Weitwinkelobjektiv mit 48 Megapixel, einem Superweitwinkelobjetik mit 16 Megapixel und einem Teleobjektiv mit 8 Megapixel.

Hier können Sie mehr über das neue Smartphone lesen
https://www.heise.de/newsticker/meldung/Nubia-Z20-Handy-mit-Rueckseiten-Display-fuer-550-Euro-4554887.html

Teile diesen Beitrag
Das iPad 7 im Test

Das iPad 7 im Test

Das neue iPad 7 ist mit einem 10,2 Display und einer höheren Gesamtzahl an Pixeln ab knapp 380 € erhältlich.
Apple versucht damit besonders Käufer von Billig-Notebooks anzuwerben. Apples Marketingchef betont, dass das neue iPad nicht nur doppelt so schnell sondern auch einen besseren Bildschirm habe, als der Windows-Laptop.

In dem durchgeführtem Test erreicht der Display des neuen iPads eine Helligkeit von 443cd/m² und einen Kontrast von 1087:1. ProMotion bleibt bisland der iPad Pro Version vorbehalten.
Weiterhin bleibtein Abstand zwischen Glasoberfläche und Panel, da das günstigere Modell des iPads nicht laminiert ist.

Lesen Sie den kompletten Artikel:
https://www.heise.de/mac-and-i/meldung/iPad-2019-im-Test-Die-wichtigsten-Ergebnisse-4551138.html

Teile diesen Beitrag